ITS.Botschafter: Projekt zur Förderung des Fachs IT-Sicherheit bei Schülerinnen und Schülern

Logo


Was sind ITS.Botschafter?
ITS.Botschafter/Innen sind Studierende oder ehemalige Studierende der IT-Sicherheit an der RUB, die Schülerinnen und Schülern von ihren | Erfahrungen im Studium berichten - Eine Art ITS-Schnupperkurs an den Schulen mit Informationen aus erster Hand auf Augenhöhe mit den
Schüler/Innen. Denn unsere Botschafter/Innen sind ausgewiesene Experten ihres Studienfachs: Sie wissen, warum sie studieren, was sie
motiviert und wohin sie wollen.

Deine Vorteile als ITS.Botschafter:

  • Unterstützung vom HGI (Materialien, Stundenvorlagen, Wiki)
  • Möglichkeit, Deine Präsentationstechniken zu verfeinern
  • Weitere Einsatzmöglichkeiten: Messen, Schülertag
  • Zertifikat über dein Engagement
  • Mittagessen mit HGI-Profs
  • Spaß!

Gruppenfoto

ITS.Botschafter-Infostunde


Die Termine für unsere nächsten Infostunden sind:

Donnerstag, den 19.10.17 um 16 Uhr im ID 03/653

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, sich unverbindlich über das Projekt zu informieren. Schaut vorbei!

Auch unabhängig von der Infostunde ist ein Einstieg jederzeit möglich!

Du möchtest über Neuigkeiten rund um die ITS.Botschafter auf dem Laufenden gehalten werden?


FAQ


Die FAQ rund um die ITS.Botschafter stehen ebenfalls hier zum Download bereit.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um ITS.Botschafter zu werden?

Grundsätzlich können alle Studierenden oder Ehemaligen des Fachs IT-Sicherheit der RUB ITS.Botschafter werden. Darüber hinaus solltest du | Lust und Motivation mitbringen, Schüler/Innen deine persönliche Erfahrung, Meinung und Motivation für Dein Fach zu näher zu bringen.

Dürfen auch Erstsemester ITS.Botschafter werden?

Ja, gerne! Auch wenn Du als Erstsemester noch keinen vollständigen Überblick über das Studium in seiner Gesamtheit hast, so hast Du dafür aber einen Altersvorteil! Schließlich hast Du bis vor kurzem selbst noch die Schulbank gedrückt und gerade erst Deine Studienwahl getroffen, so dass Du noch eine unmittelbare Verbindung zur Erfahrungswirklichkeit der Schüler/Innen hast. Damit kannst Du auch als Erstsmester mindestens genauso nachvollziehbar und überzeugend begründen, warum Du Dich für ITS entschieden hast. Ein erfahrener Botschafter wird dich zudem bei Deinen ersten Schulbesuchen begleiten, so deckt Ihr gemeinsam alle Bereiche ab.

Wie kann ich ITS-Botschafter werden?

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Einfach eine Mail an hgi-office@rub.de senden oder bei einem unserem nächsten Infotreffen vorbeischauen und Dich direkt in unsere Interessentenliste eintragen!

Wie genau sieht mein Engagement als ITS.Botschafter aus?

Als ITS.Botschafter/In kehrst Du mindestens einmal im Jahr in deine „alte“ Schule oder eine andere Schule in der Nähe zurück und versorgst Deine Nachfolger/Innen mit Informationen aus erster Hand. Du berichtest in lockerer Atmosphäre über Deine Motivation für die Wahl des Studienfaches, von Deinen Erfahrungen aus dem Studium und Deinen Zukunftsplänen. Dabei verfeinerst Du ganz nebenbei deine Präsentationstechniken und erhältst vom HGI ein Zertifikat über Dein Engagement.

Ich würde gerne mitmachen, kann oder möchte jedoch nicht an meine alte Schule zurück. Kann ich trotzdem ITS.Botschafter werden? Und darf ich auch ITS.Botschafter an mehreren Schulen werden?

Auch wenn Du an Deiner alten Schule natürlich den entscheidenden Vorteil hast, dass Dir Deine Ansprechpartner bekannt und die Strukturen | vor Ort bereits vertraut sind, besteht auch die Möglichkeit, stattdessen oder auch zusätzlich eine andere Schule in Bochum oder Umgebung zu besuchen. Dabei sind wir Dir gerne bei der Kontaktvermittlung behilflich.

Wer nimmt Kontakt zur Schule auf - das HGI oder ich?

Den Kontakt zu Deiner alten Schule nimmst Du am besten selbst auf. Schließlich kennst Du die Lehrer persönlich und umgekehrt kennen sie Dich. Hier hast Du einen klaren Heimvorteil.

Falls Du nicht Deine „alte“ Schule besuchen möchtest oder schon auf der Suche nach einer „Zweitschule“ bist, haben wir eine Liste mit Schulen, die an ITS.Botschaftern inter-essiert sind. Den Kontakt mit Deiner Wunsch-Schule stellen wir dann her.

In welcher Form unterstützt das HGI seine ITS.Botschafter?

Damit Du Dich als ITS.Botschafter/In ganz auf Deinen Besuch konzentrieren kannst, haben wir für Dich ein "Survival Pack" mit folgendem Inhalt zusammengestellt:

  • Vortragsfolien als PowerPoint-Präsentation
  • Diverses Infomaterial mit Ansprechpartnern, Adressen, Links…
  • Postkarten mit der URL zur ITS-Infoseite der Fakultät
  • Diverse Broschüren zur IT-Sicherheit (solange der Vorrat reicht)
Außerdem gibt es Zugang zu unserem Botschafter Wiki in dem du Erfahrungsberichte von vergangenen Vorträgen lesen kannst.

Für wen ist dieses Informationsangebot gedacht?

Erfahrungsgemäß sind die Klassen, welche noch ein weiteres Jahr Schule haben am besten geeignet. Bei einer Schule die 12 Jahre zum Abitur hat solltest Du also die 11. Klasse besuchen. Am besten eignen sich zudem die Fächer Mathematik, Informatik oder Physik sowie Technikkurse.

Zu welchem Zeitpunkt sollte ich eine Schule besuchen?

Am besten eignen sich die letzten Stunden vor Herbst- und Osterferien. Da herrscht in der Regel kein Druck und Klausuren wurden gerade erst geschrieben. Die Lehrer sind meist sogar dankbar, dass man ihre letzten Stunden vor den Ferien sinnvoll füllt und die Schülerinnen und Schüler freuen sich über Unterrichtsausfall.

Wie läuft ein Schulbesuch ab?

1. Zunächst vereinbarst Du einen Termin mit der gewählten Schule und meldest dann deinen Schulbesuch per Mail bei uns an. Dies ist vor allem wichtig, damit Du während des Schulbesuchs versichert bist. Darüber hinaus solltest Du deinen Schulbesuch auch ins Wiki eintragen, damit andere Botschafter eine Übersicht darüber haben, welche Schulen bereits abgedeckt wurden und dieselbe Schule nicht mit unnötigen Anfragen überhäuft wird.
2. An dem vereinbarten Termin hältst Du Deinen Vortrag.
3. Im Anschluss stellst Du innerhalb einer Woche einen kurzen Erfahrungsbericht in das Botschafter Wiki. Diese Berichte stellen eine große Hilfe für andere Botschafter dar und tragen enorm dazu bei, das Botschafter-Programm lebendig zu erhalten und einen Austausch zwischen den Botschaftern zu fördern. Zudem helfen sie uns nachzuvollziehen, wie sich das Interesse der Schüler/Innen entwickelt.

Jetzt stehe ich als ITS.Botschafter im vollen Klassenraum: Was nun?

Wir schlagen Dir folgenden Ablauf vor:

1. kurze Vorstellung der eigenen Person
2. Informativer Kurzvortrag
3. Fragen sammeln
4. Freies Gespräch mit der Klasse

Es ist anzunehmen, dass sich nicht alle Schüler/Innen gleichermaßen für ein ITS-Studium interessieren werden und viele auch zu schüchtern sind um Fragen zu stellen. Daher ist es zweckmäßig, ein wenig zu verallgemeinern und die Prinzipien eines technischen Studi-ums im Allgemeinen vorzustellen – und dann und wann ganz einfach die eigene ITS-Er-fahrung einfließen zu lassen. Um eine lebhafte Diskussionsrunde anzustoßen, hilft es oft, den Schüler/Innen zuerst ein paar Fragen zu ihren Zukunftswünschen oder Vorstellungen zum Thema Studium zu stellen. Alles Weitere ergibt sich dann meist von selbst! Ansonsten ist es hilfreich selbst auf ein paar Fragen einzugehen, die Dich damals beschäftigt haben.

Darf ich vom Vortrag abweichen?

Ja! Der Vortrag ist nur ein allgemeines Gerüst, der dir als Hilfestellung dienen soll. Es kann gut sein, dass er für Deine Schule, für Deinen Kurs schlicht nicht geeignet ist - oder nicht zu Deinem eigenen Vortragsstil passt. Dann ist eigene Kreativität gefragt!

Nach Belieben kannst Du z.B. auch ein praktische Anwendung näher erklären, ein kleines Experiment zusammen mit den Schüler/Innen durchführen oder sie eine Fragestellung/ein kryptographisches Rätsel lösen lassen.

Darf ich dann auch von mir erzählen?

Du sollst sogar von Dir erzählen! Authentizität ist Trumpf und in diesem Fall unverzicht-bar! Der von uns vorgeschlagene Vortrag ist mehr ein Leitfaden. Das gibt dir genügend Zeit, aus der Rolle des reinen „Vortragenden“ herauszugehen und einen persönlichen Austausch mit den Schüler/Innen zu gestalten. Auch wenn nicht jede(r) Schüler/In sich vorstellen kann, ITS als Fach zu wählen, so sind doch die meisten brennend an Deinen Erfahrungen zum Studentenleben im Allgemeinen interessiert. Wie hast Du dich damals an der Universität beworben? Wie ist das Leben in einer WG? Welche Nebenjobs machst du nebenbei? Wie viel Zeit bleibt neben dem Lernen noch für Hobbys? Auch solche Fragen gehören natürlich dazu und dürfen ausführlich diskutiert werden.

Gibt es eine Mailingliste?

Alle wichtigen Ankündigungen für ITS.Botschafter/Innen gehen über

http://lists.ruhr-uni-bochum.de/mailman/listinfo/its_botschafter.

Gibt es eine Möglichkeit, mich mit anderen ITS.Botschaftern zu vernetzen?

Ja, es gibt unser Botschafter-Wiki, über das alle Materialien zur Verfügung gestellt und Erfahrungen ausgetauscht werden. Darüber hinaus gehört es zu deiner Teilnahme am Programm dazu, nach jedem Schulbesuch einen ganz kurzen Bericht (Datum, Name der Schule, Wie lief’s?) im Wiki zu verfassen. Auch geplante Schulbesuche sollten im Wiki eingetragen werden, damit andere Botschafter eine Übersicht darüber haben, welche Schulen bereits abgedeckt wurden.

Zudem sind alle ITS.Botschafter dazu eingeladen, ihre eigenen Vorträge, Materialien, Erfahrungen & Tipps dort einzufügen. Die Zugangsdaten für das Wiki erhältst Du nach deiner Anmeldung zum ITS.Botschafter-Programm.

Wie erhalte ich einen Nachweis über mein Engagement?

Mit der Teilnahme am Botschafter-Programm verpflichtest Du Dich, mindestens 1 mal jährlich einen Schulbesuch durchzuführen. Die Schulbesuche müssen dabei im Vorfeld per Mail (hgi-office@rub.de) angekündigt und in Form eines kurzen Erfahrungsberichts im Botschafter-Wiki dokumentiert werden. Wurde dies von Dir erfüllt, erhältst Du auf Anfrage vom HGI ein Zertifikat über Dein Engagement, welches Du z.B. für Stipendien und Bewerbungen verwenden kannst.

Werden die Vorträge vergütet?

Nicht direkt. Im Rahmen des Projektes ITS.Botschafter engagierst Du Dich ehrenamtlich. Allerdings kannst du über dieses ehrenamtliche Engagement ein Zertifikat erhalten. Dieses ist sowohl für die Bewerbung auf einen Beruf als auch für Stipendien äußerst attraktiv. Zudem verfeinerst du ganz nebenbei deine Präsentations- und Moderationstechniken (im Berufsleben extrem gefragte Soft Skills!), knüpfst Kontakte, promotest Dein Studienfach und unterstützt Schüler/Innen bei ihrer Berufsfindung. Dabei steht im Vordergrund, dass Du als ITS.Botschafter Spaß an der Sache hast und interessante Erfahrungen machst.

Ich habe eine Frage, die noch nicht beantwortet wurde. Was mache ich?

Schreibe uns gerne eine Mail an hgi-office@rub.de!