Sicherheit hat ihren Preis

05.10.2017 - Julia Laska

itspreis

„Made in Germany“ steht für Qualität – und dafür steht auch die IT-Sicherheit in Deutschland. Innovationen im hochspezialisierten Bereich der IT-Sicherheit zu fördern ist das Ziel des Deutschen IT-Sicherheitspreises, der nun zum 7. Mal durch die Horst Görtz Stiftung ausgelobt wird.

Insgesamt 200.000 Euro Preisgelder erhalten die drei besten Innovationen für IT-Sicherheit unter dem Qualitätslabel „made in Germany“. Damit gilt der Deutsche IT-Sicherheitspreis als einer der höchstdotierten, privat gestifteten Wirtschaftspreise in Deutschland.

Im Namen der Stiftung übernimmt das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit (HGI) die Ausrichtung des Preises. Im Rahmen der Ausschreibung können sowohl Konzepte als auch Lösungen für IT-Sicherheit eingereicht werden. Eine Anmeldung ist vom 11.10.2017 bis 17.11.2017 möglich.


Tags: Ausschreibung