Das HackerPraktikum an der RUB

06.10.2017 - Julia Laska

hacker

Webapplikationen sind im Zeitalter des Web 2.0 immer mehr zum Ziel von Angreifern geworden. So werden per SQL-Injektion fremde Datenbanken kompromittiert, per XSS-Schwachstelle Browsersessions gestohlen und per Cross-Site-Request-Forgery bekommt man von heute auf morgen unzählige neue Freunde in einem sozialen Netzwerk. Dazu wird lediglich ein einfacher Webbrowser benötigt.

Der Lehrstuhl für Netz und Datensicherheit von Prof. Dr. Schwenk bietet daher seit dem WiSe 09/10 ein Praktikum zur Hackertechnik an. Im Laufe des HackerPraktikums sollen die Studierenden eine fiktive Online-Banking Applikation angreifen und dabei die im Laufe der Veranstaltung erlernten Methoden und Techniken einsetzen. Das Wissen der Studierenden wird zudem durch externe Experten aus der Industrie und Forschung, die in Vorträgen über verschiedene Thematiken der IT-Sicherheit referieren, angereichert.

Tags: Hackerpraktikum