HGI Dobbertin Preis 2010

Gewinner steht fest!

Wir gratulieren Benno Lomb, der als erster die Festplatte geknackt hat und den diesjährigen Dobbertinpreis gewonnen hat. Er wird seine Lösung im Rahmen des HGI Seminars voraussichtlich am Donnerstag, den 16. Dezember 2010 (um 11 Uhr im ID 03/445) vorstellen.


Ziel des HGI Dobbertin Preises ist es, Studenten der Sicherheit in der Informationstechnik, der Angewandten Informatik und der Elektrotechnik die Möglichkeit zu bieten, das erworbene theoretische Wissen in der Praxis zu auszutesten und die Schwachstellen in einem konkreten Sicherheitssystem aufzuspüren.
Pfeil

Gewinner ist, wer eine knifflige Aufgabe zum Thema IT-Sicherheit als Erster löst. Der oder die Sieger/-innen erhalten einen Wanderpokal, eine Urkunde sowie einen Buchpreis.




Teilnehmen durften die Studierenden der IT-Sicherheit, angewandten Informatik und Elektrotechnik an der RUB. Die Einsendefrist wäre der 31.12.2010, 23:59 gewesen.


Der Dobbertin Preis wird alle zwei Jahre zu Ehren von Prof. Hans Dobbertin vergeben.

Hans Dobbertin, Gründungsdirektor des HGI und Inhaber des Lehrstuhls für Kryptologie und Informationssicherheit der Ruhr-Universität Bochum von 2001-2006, entwickelte in den 1990er Jahren neue Methoden um Hash-Algorithmen der MD4-Familie zu brechen, und zeigte auf dass auch der Nachfolger MD5 Schwachstellen enthält. Unter anderem aufgrund dieser Arbeiten zählte er zu den besten Kryptologen der Welt, und wurde als "Deutschlands bester Codeknacker" bezeichnet. Sein Tod im Jahr 2006 war auch für die Kryptologie ein großer Verlust.


Weitere Informationen zum Preis erhalten Sie auf der Seite des HGI Dobbertin Preises, sowie in den Teilnahmeinformationen.

Dobbertinpreis 2008

Die Aufgabe dieser Crypto Challenge war ein Angriff auf eine leicht modifizierte openSSL-Variante unter realen Bedingungen. Steffen Schulz konnte diese Aufgabe durch einen geschickt gewählten, so genannten Chosen Ciphertext Angriff als schnellster lösen - und war damit der Gewinner des Dobbertin Preis 2008. Die Preisverleihung fand am 6. Juni im Rahmen der ITS-Firmenkontaktmesse statt.

Dobbertinpreis 2006

Der erste Dobbertin Preis ging an Tibor Jager für seine Lösung der Aufgabe easyDES. Dabei ging es um eine abgeschwächte Variante des weit verbreiteten Data Encryption Standard (DES): Über ein Webinterace wurden Texte verschlüsselt und durch eine gezielte Anfrage an dieses Webinterface sollte der geheime Schlüssel berechnet werden. Tibor Jager löste diese Aufgabe geschickt durch eine so genannte differentielle Attacke und war schneller als alle anderen Teilnehmer. Die Preisverleihung fand am 13. Juli 2006 statt.